Wir behandeln Kinder.

Die Behandlung von Kindern ist ein wesentliches Teilgebiet der Ergotherapie. Sie entlehnt sich dabei grundlegendes Wissen aus der Entwicklungspsychologie, so zum Beispiel nach Affolter, Ayres und Frostig. Entsprechend überschneidet sich die Ergotherapie in mehreren Bereichen und in zunehmendem Maße mit der Kinderpsychologie bzw. mit der kinderpsychologischen Behandlung.
Ergotherapie kann daher für alle Kinder und Jugendliche interessant sein, deren Entwicklung zu selbständigen, handlungsfähigen Erwachsenen eingeschränkt bzw. behindert ist.
Beispiele:

  • Körperliche und geistige Behinderungen (z. B. Hemiplegie oder Cerebralparese)
  • Entwicklungsstörungen
  • Wahrnehmungsstörungen
  • Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADS)
  • Hyperkinetisches Syndrom
  • Graphomotorische Störungen (Schreiben/Malen)
  • Feinmotorische Störungen
  • Konzentrationsprobleme/Lernprobleme
  • Verhaltensauffälligkeiten
Behandlungsmethoden:

  • Sensorische Integrationstherapie
  • Behandlung in Anlehnung an das Intra-Act-Plus-Konzept
  • Behandlung mit dem Marburger Konzentrationstraining
  • Behandlung nach dem Bobath-Konzept
  • Bio- und Neurofeedback-Behandlungen
  • Spiegeltherapie, basale Stimulation
  • Behandlung nach dem Alert-Programm
  • Elternarbeit mit Videoanalyse

Vorsorge ist besser als Sorge!
praeventionNeben den klassischen Behandlungsmöglichkeiten bieten wir auch verschiedene Präventionskurse, wie Kinderyoga, PäPKi-Lerntherapie, progressive Muskelentspannung oder die FelixFit-Kinderrückenschule. Diese können eine perfekte Ergänzung bei der ergotherapeutischen Behandlung sein.
Der Vorteil: Die Kurse machen Spaß und werden in der Regel sogar von den gesetzlichen Krankenkassen gefördert bzw. erstattet.    menu-itemspacerzu den Angeboten
menu-itemspacerImpressumspacer © 2012 copyright by Ergotherapie Beckers - all rights reserved