PäPKi.

Die Entwicklungs- und Lerntherapie nach PäPKi® steht für ein ganzheitlich ausgerichtetes Förderkonzept, bei dem der Fokus auf die körperliche Reifung und Entwicklung des Kindes ausgerichtet ist. Besonders die ersten 18 Monate nach der Geburt, bei dem das Kind den neuromotorischen Aufrichtungsprozess durchläuft, sind hierbei von entscheidender Bedeutung, um den späteren, kognitiven Anforderungen in der Schule und im Berufsleben standzuhalten. Eine Nichtbeachtung kann später zu krummen und unruhigen Sitzpositionen, zu eingeschränkter Kopfbeweglichkeit, zu einem unrunden Bewegungsbild, zu Knick-Senk-Füßen, zu unreifen Augenbewegungen oder zu einer verkrampften Stifthaltung führen. Aber auch undeutliche Aussprache oder Zungenfehlstellungen können die Folge einer vernachlässigten Entwicklungsphase sein.
Im Mittelpunkt der Förderung nach PäPKi® stehen die Korrektur und das nachträgliche Trainieren des Aufrichtungsprozesses in Form von gymnastischen Bodenübungen, die auch zu Hause unter der Aufsicht der Eltern durchgeführt werden. Die grundsätzliche Frage bei der PäPKi® ist, ob das Kind reif ist, die gestellten Aufgaben, wie Schreiben oder Lesen, zu meistern. Denn nicht immer resultieren fehlerhafte Ergebnisse aus reinen Konzentrationsschwächen - oft sind es physische Gegebenheiten, die ein Kind auffällig erscheinen lassen.
Anwendungsbereiche

  • Analyse der Funktionstüchtigkeit der Augen
  • Analyse der Kopfbeweglichkeit und des Gangbildes
  • Analyse von Lern- und Verhaltensauffälligkeiten
  • Entkrampfung der Sitzhaltung
  • Entkrampfung und Korrektur der Aussprache
  • Korrektur der Gelenkdynamik
Kurstitel: PäPKi®
Dauer: 10 Wochen (1x pro Woche á 45 Minuten)
Kursleitung: Ergotherapeuten
Kursgebühr: 85,00 Euro
Termine: nach Vereinbarung

Weitere Informationen zu PäPKi® können Sie hier herunterladen.

baby fuesse

menu-itemspacerImpressumspacer © 2012 copyright by Ergotherapie Beckers - all rights reserved